Video-Tutorial

Für den besten Lerneffekt laden Sie sich das Szenario unter dem Video herunter und machen direkt mit.

Sie finden hier drei Übungen, die Sie mit dem unter dem Video verlinkten Szenario ausführen können. Die Lösungen zu den Übungen werden im Video immer direkt nach der jeweils erklärten Übung dargestellt.

Die Übungen beziehen sich auf die Folge 45 "Java-Arrays: Einführung" - Themen sind die Funktionsweise von Arrays, wie man Arrays in Java/Greenfoot 3 anlegt und Werte zuweist. Schleifen sind erst Gegenstand der nächsten Folge. Für die Übungen brauchen Sie Greenfoot 3.

Zugehöriges Greenfoot-Szenario

Dieses Szenario kann nur mit Greenfoot 3.1 oder höher geöffnet werden. Es entspricht der Ausgangssituation im Videotutorial, Sie können mit ihm die im Video gezeigten Schritte nachvollziehen und ausprobieren.

Falls Sie nur Greenfoot 3.0.x verwenden können, können Sie hier ein ZIP-Archiv mit allen Szenarien für Greenfoot 3.0.x herunterladen. Stand der Szenarien ist Februar 2017, hier wurde seither nichts mehr aktualisiert etc. _greenfoot304_szenarien_ALT.zip (~12 MB)

Download des Szenarios: greenfoot3_460_array_uebungen.zip

(letzte Synchronisation des ZIP-Archivs: 02.03.2017)

Übungen

Alle Übungen finden Sie in der Materialsammlung (dort auch alle zusätzlichen Dateien wie Bilder, Klassendiagramme oder HTML-Vorlagen!).

Die aktuelle Übung können Sie hier als txt-File herunterladen.


***** Übungen zu Arrays mit Greenfoot 3 *****

Aufgaben entsprechen denen im Video "Folge 46: Java-Arrays - Übungen mit Lösungen"
(http://www.informatikzentrale.de/java-arrays-uebungen-loesung.html , dort auch Szenario greenfoot3_460_array_uebungen.zip zum Download)




1) Klasse Sparbuch
Ein Array enthält diese Werte:
1000
1000
800
1300

1a) Wie viele Elemente enthält dieses Array?

1b) Welchen index-Wert hat das erste Element?

1c) Welchen Index-Wert hat das vierte Element?

1d) Legen Sie ein double-Array einzahlungsliste als Attribut in der Klasse Sparbuch an und weisen Sie die Werte zu.
Verwenden Sie zwei verschiedene Möglichkeiten der Wertzuweisung! (new … vs. {…})




2) Klasse Glaskugel

1a) Legen Sie ein int-Array namens lottoListe an (als Attribut).

1b) In der Methode lottozahlenErzeugen() werden 6 zufällige Zahlen zwischen 1 und 49 generiert und in das Array geschrieben (Reihenfolge und Dopplungen egal).

1c) In der Methode lottzahlenAusgeben() werden alle 6 Zahlen auf der Konsole (mit System.out.println(…) )angezeigt.




3) Klasse SchluesselbrettVierer

3a) Erzeugen Sie ein Array namens schluesselliste, das Objekte der Klasse Schluessel aufnehmen kann.

3b) Sobald der Methode schluesselAnsBrettHaengen(…) via Parameter ein Schlüssel übergeben wird, soll dieses Objekt in das Array eingefügt werden.
Problem: Welchen Index-Wert benutzen wir jeweils? Seien Sie kreativ!

! Sie müssen nicht überprüfen, ob ein Schlüssel schon am Brett hängt. Notfalls kommt es zu Dopplungen.